Fiakerfahrt mit den Latex-Wölfen

Auf Einladung von Erotisch Reisen verbrachten die beiden Latex-Wölfe aus Norddeutschland, die wir auf der BoundCon in München kennengelernt hatten, ein aufregendes Wochenende in Wien. Sie nahmen an einem unserer Erotischen Dinner teil (wir haben darüber berichtet) und lernten die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen – die meiste Zeit natürlich an der Leine, so wie es das Wiener Gesetz über die Hundehaltung vorschreibt.

Die zwei Fiakerpferde schauten anfangs etwas misstrauisch – so große “Hunde” hatten sie wahrscheinlich noch nie gesehen – aber nach kurzem Beschnuppern entspannte sich die Situation rasch und unsere Kaniden erklommen den Wagen um sich durch die Stadt kutschieren zu lassen. Beaufsichtigt wurden sie von Lady Barbara, die ein gestrenges Auge darauf hatte, dass die beiden nicht zu übermütig wurden. So ging es eine Weile durch die Stadt von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten, bis die Fahrt schließlich am Heldenplatz endete.

Anschließend spazierte Lady Barbara mit den beiden über den Graben Richtung Stephansplatz. Natürlich nicht ohne Abstecher in die Dorotheergasse zu einem der berühmtesten Cafés Wiens – dem Café Hawelka. Herr Hawelka höchstpersönlich servierte Kaffee für die Lady und eine Hundeschüssel mit Wasser für die Wölfe. Und der bekannte Grafiker und Bildhauer Christoph E. Exler gesellte sich auf ein Plauscherl zu den dreien.

Letzte Station des Spaziergangs an diesem Tag war der Stephansplatz, wo es nach einer Dom-Umrundung und dem posieren vor hunderten Touristen-Kameras zum finalen Fotoposing im Dom-Café kam.

Sichtlich erschöpft erreichten die drei schließlich ihr Apartment, wo die beiden Wölfe hemmungslos über Lady Barbara herfielen …
Die Fotos davon sind allerdings nicht jugendfrei und wir können sie daher leider hier nicht zeigen!

 

 

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.